Kommunalwahl 2021 im Landkreis Osterholz

Warum haben wir eigentlich täglich das Gefühl, dass uns so viele Politiker "für dumm verkaufen"? ...
Ganz einfach, weil sie es tun! Und warum tun sie es? Weil wir es zulassen!

Eigentlich habe ich mich vor 5 Jahren zur Wahl gestellt, weil ich wissen wollte, wie Kommunalpolitik funktioniert. Mit einem abgeschwächten Asperger-Syndrom "im Gepäck" sauge ich seit meiner Kindheit Informationen geradezu auf, für mich ist neues Wissen wie Atemluft. Nun glaube ich, Vieles in dem System Kommunalpolitik und Verwaltung entschlüsselt zu haben. So weit, so gut.

Also könnte man doch aufhören, habe ja kapiert, was "abgeht". Aber dieses neue Wissen bringt mich dazu, genau gerade jetzt nicht aufhören zu dürfen und darum auch nicht aufhören zu wollen. Viel zu oft laufen Entscheidungen in eine falsche Richtung, es fehlt der Sinn für Kreativität und für das Richtige, was so oft auch die ganz einfache und die gute Lösung ausschließt, weil sie Ideologien von Parteien oder Personen entgegensteht. Glaubt mir, sich dem gegenüberzustellen ist verdammt harte Arbeit, besonders wenn man ein Gerechtigkeitsfanatiker wie alle Asperger ist.

Ich stelle mich dieser Aufgabe, für Euch und auch ... für mich.

Bei den eigenen Kindern war immer das Ziel, sie weltoffen zu erziehen, zum Nachdenken anzuregen, über das, was vor unserer Haustür passiert, genauso wie über die Zusammenhänge in der Weltpolitik, Dinge zu hinterfragen und die "Kehrseite der Medaille" zu suchen. Sie sollten lernen, nicht alles zu glauben, was in der Zeitung steht, im Fernsehen gezeigt oder auf Smartphones in die ganze Welt "gepostet" wird und sich umfassend informieren, bevor sie sich eine Meinung bilden. Und ... sie sollten lernen, offensiv zu sein, ihr Leben selbst in die Hand nehmen zu können, aus Niederlagen zu lernen und vielleicht später, als Sieger hervorzugehen.

Das ist irgendwie gelungen. Ich habe eine zauberhafte Frau und vier wundervolle Kinder, "Patchwork-Family" pur, die mittlerweile alle erwachsen sind, und meine älteste Tochter Corinna hat mir mit ihrem Lebensgefährten Torben im Mai sogar mittlerweile ein kleines Enkeltöchterchen mit Namen "Leni" geschenkt.

Der "Rock `n` Roller" ist nun zum ersten Mal Opa, herrlich, endlich darf ich hin und wieder mal wieder Windeln wechseln, ich liebe es.

Zur aktuellen Kommunalpolitik: Als studierter Musikpädagoge, Konzertmusiker mit unzähligen Auftritten in der ganzen Welt, Kaufmann, Buchautor, Patent-Inhaber, Ratsherr und Vieles mehr bin ich im Kleinen wie im Großen bestens vernetzt und kann das Wissen und das Netzwerk zum Wohle meiner Ortschaft Heilshorn ebenso einsetzen wie in der Stadt Osterholz-Scharmbeck und dem Landkreis Osterholz.

Wahlversprechen sollen andere formulieren, ich verspreche euch nur Eins von ganzem Herzen:
ich werde niemals Mitglied einer Partei ... genau das ist die Bürgerfraktion OHZ eben nicht, sie ist eine unabhängige Wählergemeinschaft!

Macht was draus ... ich bin dabei!

Euer
Detlef Gödicke (DG)